Vollbrand eines Raupenbaggers in Dickenau+Video

©  ( Falkensteiner Heinz/FF Türnitz)
© FF Türnitz

Zu einem Fahrzeugbrand wurden die Feuerwehren Türnitz, Lehenrotte und Freiland in der Nacht zum 8. Juli 2018 alarmiert, um 0:28 Uhr heulten die Sirenen. Wie sich bei der Lageerkundung herausstellte brannte am Gelände eines wirtschaftlichen Anwesens in Dickenau ein Bagger.

Das Anwesen war nicht gefährdet.

 

 

 


 

Ein auf der Bundesstraße 20 vorbeifahrendes Feuerwehrmitglied aus Türnitz entdeckte den Brand und alarmierte seine Kameraden per Notruf 122 über Florian St. Pölten die kurz danach zum Einsatzort ausrückten. Erst durch die Einsatzkräfte wurde der Besitzer ebenfalls auf den Brand aufmerksam und eilte zum ca. 200 Meter entfernten Einsatzort.

 

Ein Bagger dürfte aufgrund eines technischen Gebrechens in Brand geraten sein.
Die Einsatzkräfte aus Türnitz und Lehenrotte löschten den Brand mittels Hochdruckrohr und Schaummittel unter Einsatz von schwerem Atemschutz. Der Einsatz der FF Freiland wurde bereits bei der Anfahrt wieder storniert.


Nach rund 1,5 Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

 

 

 

Text: HBI Christian Teis (Presse 11), BFKDO Lilienfeld,http://www.bfkdo-lilienfeld.at

Fotos :Feuerwehrdoku.at-Team / Falkensteiner